In unserem Sonntags-Newsletter erklären wir Gedenktage, Feste im Kirchenjahr und beantworten Fragen rund um Glaube und Spiritualität. Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Lesen Sie ihn im Browser.

"Er ist weg!"
Warum wir Gott verlieren müssen

Ostersonntag

Ende gut, alles gut? Pater Philipp König hat keine einfachen Antworten auf die Krisen unserer Zeit. Was ihm aber hilft, ist der Blick auf die österliche Apostelin Maria Magdalena: Als alle weggehen, harrt sie suchend in der vermeintlichen Gottesferne des Gartengrabes aus – und lässt sich finden.

Zum "Ausgelegt!"

Die Osteroktav

05.-10. April 2021


Ostermontag

Montag, 05.04.2021

"Brannte nicht unser Herz in uns, als er unterwegs mit uns redete und uns den Sinn der Schriften eröffnete?" (Lk 24,32) Zum Kalenderblatt

Dienstag der Osteroktav

Dienstag, 06.04.2021

"Fürchtet euch nicht! Geht und sagt meinen Brüdern, sie sollen nach Galiläa gehen, und dort werden sie mich sehen." (Mt 28,10) Zum Kalenderblatt

Mittwoch der Osteroktav

Mittwoch, 07.04.2021

"Maria von Magdala ging zu den Jüngern und verkündete ihnen: Ich habe den Herrn gesehen. Und sie richtete aus, was er ihr gesagt hatte." (Joh 20,18)
Zum Kalenderblatt

Donnerstag der Osteroktav

Donnerstag, 08.04.2021

"Während sie noch darüber redeten, trat er selbst in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch!" (Lk 24,36) Zum Kalenderblatt

Freitag der Osteroktav

Freitag, 09.04.2021

"Sie warfen das Netz aus und konnten es nicht wieder einholen, so voller Fische war es." (Joh 21,6) Zum Kalenderblatt

Samstag der Osteroktav

Samstag, 10.04.2021

"Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Mk 16,15) Zum Kalenderblatt

Osteroktav: Wir feiern weiter

Die kirchliche Osterzeit hat nach den Feiertagen
gerade begonnen

Die österlichen Feiertage mögen vorbei sein, aber die Osterzeit hält noch lange an: Sie dauert mit 50 Tagen sogar länger als die Fastenzeit. In der Osterzeit gibt es im Gottesdienst einige Besonderheiten.

Zum Artikel

Abendgebet 03. April 2021

Schließen Sie mit Pater Philipp den Tag ab

Karsamstag, der Tag der Grabesruhe. Keiner weiß so genau, wie und wohin es weitergehen wird (vgl. Mt 28,6). Halten wir noch ein wenig aus, sagt Pater Philipp.

Zum Abendgebet

Wir beten

Allmächtiger, ewiger Gott,

am heutigen Tag
hast du durch deinen Sohn den Tod besiegt
und uns den Zugang zum ewigen Leben erschlossen.
Darum begehen wir in Freude
das Fest seiner Auferstehung.

Schaffe uns neu durch deinen Geist,
damit auch wir auferstehen
und im Licht des Lebens wandeln.

Darum bitten wir durch Jesus Christus.

(Tagesgebet vom Ostersonntag)

Katholisch.de: Themen der Woche

In unserem "Themen-Newsletter" informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Ereignisse aus Kirche und Gesellschaft. Gerne können Sie sich hier für den Newsletter anmelden

Kirchlicher Datenschutz (KDG):

Infos zu Widerspruch und Löschen der Daten

Sie können unseren "Sonntags-Newsletter" jederzeit abstellen und damit Ihr Abonnement des Newsletters sofort kündigen. Klicken Sie hierfür einfach auf diesen Link und wir löschen alle personenbezogenen Daten, die wir mit Ihrer Newsletter-Anmeldung für die Zustellung unseres Newsletter-Angebots erhoben haben. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website unter diesem Link abbestellen. 
Mehr zum Thema Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung nach dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG).

Folgen Sie uns auch hier:


Kein Newsletter an: diakonfritz@gmx.at mehr?Hier abbestellenNewsletter weiterempfehlen?Leiten Sie diesen Link an Freunde weiter
APG - Allgemeine gemeinnützige Programmgesellschaft mbH
Heinrich-Brüning-Straße 9, 53113 Bonn
Geschäftsführer:
Dr. Matthias-Johannes Fischer
Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Pater Dr. Hans Langendörfer SJ
Handelsregister Bonn:
HRB 19140 | UST.-Ident-Nr.: DE 129 521 487
Internet: www.apg-online.de
Redaktion:
Valerie Mitwali
mitwali@katholisch.de
0228/26000-228
Die Texte und Bilder dieses katholisch.de-Newsletters dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung der katholisch.de-Redaktion nicht publiziert werden.
Bildquellen:
picture alliance/Heritage-Images/The Print Collector, picture alliance/dpa/Uwe Zucchi, katholisch.de